Sie sind hier: Begrüßung
Zurück zu: Startseite
Weiter zu: ... jetzt untereinander austauschen
Allgemein: Kontakt Impressum

Suchen nach:

DEUTSCHE MORBUS PERTHES INITIATIVE

Herzlich Willkommen


Guten Tag, liebe Besucher.

Dankeschön, daß Sie uns besuchen, um sich bei uns über den Morbus Perthes zu informieren.


Sie haben die Diagnose Morbus Perthes für Ihr Kind bekommen und suchen nun nach Informationen über diese Kinderkrankheit, um zu erfahren was das Beste für Ihr Kind ist und was heute möglich ist. Dann sind Sie hier richtig. Wir haben Erkenntnisse aus über 3.000 Morbus Perthes Fällen. Bitte fordern Sie hier zuerst unsere Unterlagen über den Morbus Perthes an. [158 KB]
Ein Erklärvideo über den Morbus Perthes finden Sie HIER

Rufen Sie mich an. Ich habe Zeit für Sie, hier Wolfgang Strömich anrufen
Nachdem Sie alles gelesen haben, rufen Sie mich bitte gleich an. Gerade dann, wenn Sie sich mit der Krankheit Ihres Kindes allein gelassen fühlen. Viele betroffene Eltern bestätigen: "Nach dem Anruf ging es mir deutlich besser".
Spontananrufe sind natürlich auch möglich.
HIER können Sie mehr darüber lesen.

Als ehemals Betroffener möchte ich allen, die mit dem Morbus Perthes zu tun haben, eine umfangreiche Informationsmöglichkeit zur Verfügung stellen, Betroffenen und deren Eltern Mut und Hilfe geben, um die Krankheit bestmöglich meistern zu können.

Um Ihnen einen ersten Einblick in die Kinderkrankheit Morbus Perthes zu geben, möchten wir Ihnen einen 5 minütigen Fernsehbeitrag des ZDF in der Sendung "Volle Kanne" vom 09.11.2007 zeigen. (Anm. der Red. Der Beitrag ist aus rechtlichen Gründen derzeit nicht mehr erreichbar. Das ZDF hat uns verboten diesen Beitrag hier zu zeigen).

Wenn Sie sich für den Beitrag interessieren, rufen Sie uns bitte an: 02433 4 47 46 46

Ganz wichtig ist der persönliche Kontakt zu uns oder zu unseren Kontakt-Eltern.
Adressen bitte bei uns erfagen.

Hier finden Sie unsere News und Infos.
Bitte öftes nachschauen, denn hier erscheinen unsere Neuigkeiten.

Wichtige Flyer und Broschüren finden Sie hier

HIER finden Sie uns bei Facebook. Vorher bitte in unser Impressum schauen.

Forschungsprojekte:
(Studie 2009 beendet)

Mittlerweile gehen bei uns auch Anfragen zur Probandensuche für Forschungsvorhaben von Universitätskliniken ein.
Zuerst werden "Ehemalige" gesucht. Ich stelle mich selbst auch zur Verfügung und bitte, daß viele Ehemaligen mitmachen. Die Studie "Wie ist mein Knorpelzustand heute, viele Jahre nach meinem Morbus Perthes?" wurde kostenlos von der Uniklinik Düsseldorf über längere Zeit durchgeführt.

Durchführende Personen: OA PD Dr. Jäger, Dr. Zilkens (Orthopädie);
OA Prof. Dr. Fürst, Dr. Holstein (Radiologie)

2009: Die Studie ist bereits beendet.

Weiter...

_______________________________________________________________________

Abbildung: Wolfgang Strömich, Gründer der Initiative -

Kontaktstellen


Unsere Kontaktstellen befinden sich noch im Aufbau. Die Leiter der Gruppen sind Eltern betroffener Kinder und gern bereit, mit Ihnen in Kontakt zu treten, wenn es ihre Zeit zuläßt. Bitte haben Sie Verständnis dafür, daß es sich bei den Kontaktstellen in der Regel um private Familien (Kontakteltern) handelt und eine Kontaktaufnahme sich nach der Freizeitmöglichkeit der Familie richten muß. Alle diese Familien haben sich bereit erklärt zu Gesprächen mit aktuell betroffenen Eltern zur Verfügung zu stehen.

Wenn Sie sich
als Kontaktstelle eintragen lassen möchten, wenden Sie sich bitte direkt an die Morbus Perthes Initiative.
Das Büro der DEUTSCHEN MORBUS PERTHES INITIATIVE erreichen Sie ganztägig. (siehe unten bei Nordrhein Westfalen)

Gern können Sie den ersten Kontakt mit unseren Kontaktstellen in den folgenden Bundesländern aufnehmen.
Rufen Sie uns bitte an. Sie erhalten dann die Telefonummern der Kontaktstellen.

Baden-Württemberg
Frau Handschick aus Reutlingen

Bayern

Frau Huber aus 83358 Seebruck

Berlin
-Noch nicht aktiv-
Wir suchen noch Kontakteltern. Bitte bei uns melden.

Brandenburg
-Noch nicht aktiv-
Wir suchen noch Kontakteltern. Bitte bei uns melden.

Bremen
-Noch nicht aktiv-
Wir suchen noch Kontakteltern. Bitte bei uns melden.

Hamburg
Frau Brosius, Henstedt-Ulzburg
Familie Turunen, Hamburg

Hessen
Frau Degott, 61118 Bad Vilbel

Mecklenburg-Vorpommern
-Noch nicht aktiv-
Wir suchen noch Kontakteltern. Bitte bei uns melden.

Niedersachsen
Frau Janssen aus 21244 Buchholz

Nordrhein-Westfalen (Zentralbüro)
Deutsche Morbus Perthes Initiative
Ortsgruppe Düsseldorf
Telefon: 02433 4 47 46 46

Familie Hebenstreit aus Witten
Familie Winzen aus Niederkrüchten
Familie Müller aus Norhorn

Rheinland-Pfalz
Familie Brachetti aus Mainz
Frau Franz, 56288 Kastellaun

Saarland

Frau Astrid Ruppert, 66333 Völklingen

Sachsen
-Noch nicht aktiv-
Wir suchen noch Kontakteltern. Bitte bei uns melden.

Sachsen-Anhalt
-Noch nicht aktiv-
Wir suchen noch Kontakteltern. Bitte bei uns melden.

Schleswig-Holstein
Frau Strupp aus 24109 Kiel

Thüringen
-Noch nicht aktiv-
Wir suchen noch Kontakteltern. Bitte bei uns melden.

Unter dem Menüpunkt "LINKS" finden Sie weitere Informationsmöglichkeiten aus anderen Ländern:

SCHWEIZ
Schweitzer Morbus Perthes Initiative

NIEDERLANDE
ÖSTERREICH
ENGLAND

_______________________________________________________________


Abbildung: Elternkontakte - Eltern treffen Eltern