Textversion

Sie sind hier:

Andere Namen

Was ist der Morbus Perthes

Ursache, Auslöser, Forschung

Wer erkrankt an Morbus Perthes

Klassifikation

Behandlungsarten

Medizinische Fachbegriffe

Ärzte/ Spezialisten

Die Entdecker der Krankheit

Wichtige Hilfen für Sie

Für Ehemalige

Suchen nach:

Allgemein:

Startseite

Kontakt

Impressum

Einige Wisschenschaftler beschrieben die Krankheit


Was bedeutet Morbus Perthes?

Morbus -
bedeutet Krankheit
Perthes -
ist der Name des deutschen Entdeckers Prof. Georg Clemens Perthes

So wird der Morbus Perthes auch genannt:

Englisch: Legg- (Calve-) Perthes Disease (LCPD)
Lateinisch: Osteochondropathia deformans coxae juvenilis
Französisch: Calvé

Perthes' sche Krankheit
Kindliche aseptische Hüftkopfnekrose Aseptische Nekrose
Juvenile Hüftkopfnekrose
Aseptische Osteochondrose (Osteochondronekrose)
Arthrosis deformans juvenilis
Calve-Legg-Syndrom
Coxa plana
Perthes - Calvé - Legg

Perthes(-Calvé-Legg-Waldenström)
Krankheit Syndrom: Osteochondropathia deformans coxae juvenilis,
Coxa plana idiopathica,

_______________________________________________________________


Es scheint Verbindungen zu anderen Krankheiten zu geben, wie wir im Laufe unserer Recherchen erfahren haben.

Wenn Sie etwas darüber wissen, melden Sie sich bitte bei uns.

weiter...

Verbindung zu anderen Krankheiten



Es scheint Verbindungen zu anderen Krankeiten zu geben, wie wir im Laufe unserer Recherchen erfahren haben. Wir möchten Spezialisten auf den entsprechenden Gebieten die Möglichkeit des Erfahrungsaustausches geben. Bitte melden Sie sich bei uns, wenn Sie darüber etwas beitragen können.

Maydl* Krankheit (1910)
aseptische Osteonekrose des Schenkelkopfes im Kindesalter (3.-10. Lj., deutl. Androtropie); Symptome: schmerzhafte Bewegungseinschränkung im Hüftgelenk, Hinken, später Muskelatrophie u. Abduktionskontraktur; Erweiterung des Gelenkspaltes (Erguß), dann Abflachung, Verdichtung u. Fragmentierung der Kopfepiphyse, im Reparationsstadium Defektbildung, Schenkelhalsverkürzung, Pilz- bis Walzenform des Hüftkopfes, später sek. Koxarthrose. Therapie: frühestmögliche Entlastung (Becken-Bein-Fuß-Gips in Abduktions-, Beuge- u. leichter Außenrotationsstellung, Thomas Schiene, evtl. Operation.
präsentiert aus dem Roche-Lexikon Medizin

(erschienen im Urban & Fischer Verlag, München)

Perthes-Jüngling
* Krankheit Syndrom.: Ostitis multiplex cystoides multiple, pseudozyst. Knochenherde (v.a. Hand- u. Fußskelett) bei der

Boeck* Krankheit (»Knochen-Boeck«); mit örtl. schmerzhafter Weichteilschwellung (wie »Frostbeulen«); histol.: vom Knochenmark ausgehendes Sarkoidgewebe, pseudozyst. Knochenabbau, seltener diffuse Atrophie, evtl. geringe Sklerosierung, keine periostale Reaktion.

Besnier-Boeck-Schaumann-Krankheit
(Lymphogranulomatosis benigna)
eine chronische Granulomatose vor allem der Lunge (Lungensarkoidose), der Haut, der Lymphknoten und des Skeletts (PERTHES-JüNGLING-Krankheit), seltener der Augen und der Parotis (= Uveo-Parotis-Syndrom).

Morbus Gaucher ( sprich: Morbus Goschee )
________________________________________________________________________

Weiter...